Kollege Hund ist wieder da

Oft dürfen Hunde nicht mit ins Büro – nicht so am bundesweiten Aktionstag „Kollege Hund“.
Am 26. Juni 2014 ruft der Deutsche Tierschutzbund bereits zum siebten Mal
den tierischen Schnuppertag aus.
Hundebesitzer, Mitarbeiter und Chefs können sehen und erleben, wie die vierbeinigen Kollegen den Arbeitsalltag bereichern: Stress wird abgebaut, die Motivation steigt,
und die Auswirkungen auf das Arbeitsklima sind überaus positiv.
Der Kollege Hund ist ein Gewinn für das ganze Team, und möglicherweise lässt es sich doch einrichten,
dass der Hund dauerhaft zum Arbeitsplatz des Herrchens mitkommen kann –
als verlässlicher, treuer Freund im Arbeitsalltag.

Weit über tausend Betriebe quer durch die Republik nehmen jedes Jahr an diesem Schnuppertag teil. Interessierte können sich unter www.kollege-hund.de anmelden
und werden vom Verband mit einer Urkunde als tierfreundliches Unternehmen ausgezeichnet.

„Hunde am Arbeitsplatz haben einen positiven Einfluss auf die Motivation der Angestellten
und sorgen damit für ein gutes Betriebsklima und bessere Leistung –
und somit profitieren nicht nur die Hundebesitzer vom neuen tierischen Kollegen“,
so Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes.
Ein weiterer positiver Effekt: „Wenn Hunde am Arbeitsplatz zugelassen sind,
erhöht das sicher auch die Chancen für viele Hunde aus Tierheimen,
ein neues Zuhause zu finden“, erklärt Schröder.

Neben dem Einverständnis des Chefs und der Kollegen muss selbstverständlich auch sichergestellt sein,
dass die Bedürfnisse des Tieres erfüllt werden.
Der Hund sollte Rückzugsmöglichkeiten und einen Platz mit seiner Decke,
seinem Napf und seinem Spielzeug haben. Die Pausen sollten dem Hund gewidmet werden.
Dann steht einem erfolgreichen gemeinsamen Arbeitstag nichts mehr im Wege.
Denn Hunde fühlen sich am wohlsten, wenn sie bei Herrchen und Frauchen sind.
Aber auch Chefs und Mitarbeiter profitieren vom „Kollegen Hund“,
da ein Hund positiv auf das Arbeitsklima wirkt:
Wenn zum Beispiel ein Kollege kurz innehält,
um mit dem Hund zu spielen oder auch beim Gassi gehen einspringt,
hebt das die allgemeine Stimmung.

Wer sein Anmeldeformular über das Internet bezieht,
möchte bitte dem Tierschutzverein Bescheid geben,
da diese Anmeldungen zusammen über den Tierschutzverein eingereicht werden.
Vielen Dank.
Hier der link dazu:

http://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Anmeldeformulare/Kollege_Hund_Anmeldung_Firmen.pdf

 


Quelle: "Volksstimme" vom 03.06.2014

 

 

Nach oben