Dank eines Aufrufs in der Zeitung konnte unsere Helga wiedergefunden werden.
Sie hatte sich auf die Reise nach Genthin Stadt gemacht,
dabei ist noch unklar, ob nur zu Fuß oder per Anhalter mit dem Auto.
Clever wie sie nun mal ist, ist alles möglich.
Kurz vor dem Bahnhof wurde sie in eine Wohnung geholt, weil man sie für ausgesetzt hielt.
Helga hatte nicht widersprochen und sich ordentlich verwöhnen lassen.
Dabei sind wir etliche Stunden auf der Suche nach ihr gewesen.
Aus Sorge, dass sie irgendwo eingesperrt war, haben wir überall nachgefragt und
die Karower Straße abgesucht, ob sie nicht eventuell Opfer eines Autounfalls wurde.
Ihr kleiner Spaziergang hat admin ein paar schlaflose Nächte gebracht
und etliche graue Haare beschert.
Aber nun ist sie wieder da und meckert auch noch rum -
sie wurde vermutlich ordentlich verwöhnt cheeky
Aber wir sind alle glücklich, die Helga wieder bei uns zu haben.

 

An dieser Stelle ganz herzlichen Dank an die Teams von "General-Anzeiger" und "Der Genthiner",
denn nur durch die Hilfe bei dem Suchaufruf  konnte Helga wieder aufgefunden werden.

 

Hier noch mal der Suchaufruf, damit er uns im Gedächtnis bleibt:

 

Seit Freitag, den 10.01.2014 vermissen wir unsere HELGA.

Helga ist eine weiße/grau getigerte Katze, sehr verschmust
und extrem zutraulich und menschenbezogen.
Sie hat im rechten Ohr die Tätowiernummer 23213.

Wer hat Helga gesehen, wem ist sie zugelaufen?
Hinweise bitte unter Telefonnummer 0151-22885803 .

Uns liegt Helga besonders am Herzen. Wir sind für jeden Hinweis dankbar.

   
 

Nach oben