Poldi, unser kleiner Kämpfer war wenige Tage bei uns.

Er hatte einen Unfall mit einem Auto, war sehr schwer verletzt
und dennoch bei uns angekommen geschnurrt
und alle hatten ihn sofort ins Herz geschlossen.
Um so trauriger ist es, ihn verlieren zu müssen.
Es fehlen uns die Worte.

Poldi, wir bedanken uns, Dich kennengelernt haben zu dürfen.
Eines solltest Du wissen und Du hast es auch gespürt:
Du warst bei uns zu Hause, wir waren Deine Familie.
Wir alle, alle Tierschützer, Ärzte, Pfleger und alle Spender und Paten.
Nicht nur Dein grünes Halsband bleibt zurück,
auch die Erinnerung in unseren Herzen
Wenn Du über die Regenbogenbrücke gehst und angekommen bist,
kannst Du stolz erzählen: "Ich wurde geliebt."

Mach's gut kleiner Freund!

Wir danken nochmal ausdrücklich allen Spendern,
besonders der Tierarztpraxis Dr. Kühnel
und möchten sagen:
Es war nicht umsonst!
Unverzeihlich wäre es gewesen, nicht alles versucht zu haben,
nur aus materiellem Denken heraus.

     
Poldi (+ 18.02.2015)

"... Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation
kann man daran messen, wie sie ihre Tiere behandeln. ..."

Mahatma Gandhi

 

Nach oben