Am 24.11. 2015 wurden wir um Hilfe gebeten.
Im Brombeerweg in Genthin hatte sich ein schwer verletzter Kater mitsamt
der Tellerfalle in einen Baugraben verirrt.
Das Tier wurde tiertärztlich versorgt und hatte noch "relatives" Glück.
Dennoch müssen Zehen oder gar die Pfote amputiert werden.
Der arme Kater ist derzeit im Tierheim Zabakuck untergebracht.
Es gab nicht nur einen Arbeitszeitausfall an der Baustelle durch die Rettungsaktion,
derartige Taten sind extrem grausam
und  Fallen sind auch verboten und strafbar.
Nicht auszudenken, wenn spielende Kinder in das Fangeisen  geraten wären...

Wir bitten daher die Bevölkerung um Hinweise zum Besitzer der Falle,
und den Besitzer des Tieres sich bitte zu melden.

Alle sachdienlichen Hinweise bitte direkt an die Polizeidienststelle Genthin,
die eine Anzeige aufgenommen hat unter 03933/9550,
bzw. an den Tierschutzverein


Vielleicht gelingt es uns, dieses Verbrechen aufzuklären
und den Täter der gerechten Strafe zuzuführen.

Vielen Dank!

 


Quelle: "Bild Magdeburg" vom 11.12.2015

 


Quelle: "Volksstimme" vom 11.12.2015

 

 

Nach oben